Cardenal Mendoza Angêlus

Brandy de Jerez

Originalrezept

Die exklusivste Variante von Cardenal Mendoza, der "Anteil der Engel", eröffnet als Likör eine völlig neue Dimension.
Cardenal Mendoza Angêlus
Cardenal Mendoza Angêlus

Bittere Sevilla Orangen, Zitronen aus Valencia, Kardamom und Nelken.

Cardenal Mendoza Angelus, der jüngste Neuzugang der Familie Sánchez Romate, wurde von dem Kellermeister der Bodega kreiert. Er wollte den Duft der Orangenblüten einfangen, der jeden Frühling den Innenhof der Bodega erfüllte. Gemischt mit den Aromen der Sherry-Weine und Brandys, die in der Bodega reifen, war dies für den Kellermeister die Essenz, die am besten die Heimat der Kellerei - Jerez de al Frontera - verkörpert. Er machte sich an die Arbeit, um genau diese Verbindung zu der Stadt durch die Verbindung von Aromen und Geschmäckern in einem neuen Destillat zu erfassen.

Der Kellermeister begann damit, dass er dem berühmten Brandy, der bereits hergestellt wurde, Bitterorangen und die Schalen der süßen Orangen. die die Terrasse der Bodega bedeckten, sowie einige weitere natürlichen Komponenten hinzufügte. Nach vielen positiven Rückmeldungen von denen, die seine neue Kreation getestet hatten, erklärte er, dass er einfach die "engelsgleichen Züge des Cardenal (Brandy)" eingesammelt habe.

Die Herauslösung der natürlichen Zutaten und der Destillationsprozess finden in einer renommierten alten Destillerie statt, die 1824 gegründet wurde und für ihren traditionellen Bain-Marie-Prozess bekannt ist.

Der Anteil des Engels

Angelus basiert auf dem klassischen Cardenal Mendoza Brandy. Dazu kommen natürliche Zutaten, hauptsächlich Bitterorangen, Orangenschalen und Kardamom. Diese Mischung reift dann in alten Sherry-Fässern, um so eine perfekte Balance zu erreichen.

So entsteht ein einzigartiges, originelles und unverwechselbares Produkt, das enorm vielseitig ist.

Cardenal Mendoza Angêlus - Flasche
Cardenal Mendoza Angêlus auf Eis
Cardenal Mendoza Angêlus auf Eis

Zum Geschmack

Helles Mahagoni in der Farbe mit glitzernden Amber-Highlights. In der Nase frische, komplexe Zitrus- und Gewürznoten, die an süße, spritzige Aromen von Trockenfrüchten erinnern. Der Gaumen bietet eine regelrechte Explosion von Zitrusnoten, mit viel Bitterkeit von Orangen, einem raffinierten Hauch von Gewürzen und einer leichten Röstnote das alles wird durch eine gewisse Süße ausgeglichen. Der Abgang ist scheinbar endlos.

Angelus ist unheimlich vielseitig.

Pur ist er köstlich, mit ein wenig Honig wird er - unterstützt durch seine würzige Note - zu einem erwärmenden Wintergetränk. Während der anderen Jahreszeiten funktioniert er schlicht auf Eis und einer Orangenscheibe oder als Longdrink mit Limonade oder Mineralwasser. Er bietet sich auch an für eine sehr anspruchsvolle Version des Alexander-Cocktails, geschüttelt mit Eis und frischer Sahne. In der Küche macht er sich hervorragend für eine Crèpe Suzette und ein paar Tropfen über einen Obstsalat gesprenkelt verleihen diesem den entscheidenden Kick.

Angêlus Cocktail Club

So vielseitig, dass er sowohl den Hauptdarsteller als auch den perfekte Begleiter in Klassik- und New-Age-Cocktails geben kann.

Sehen Sie sich die ganze Serie an, in der die besten spanischen Barkeeper ihre einzigartigen Angêlus Cocktailrezepte vorstellen.